ZELLFABRIK-UMWELTTECHNIK-MIKROBIOLOGIE

In der Biotechnologie werden Produkte durch Organismen, Zellen oder Zellbestandteile hergestellt.

Die große Herausforderung ist hier die Festlegung der optimalen Prozess-Bedingungen. Abzuklären sind dabei Parameter wie Medienzusammensetzung, pH-Wert, Temperatur sowie der nötige Sauerstoffgehalt, um ein maximales Wachstum und eine entsprechende Produktionsrate zu erzielen.

Dank der umfangreichen Ausstattung des Biotechnologielabors der FHWN Tulln ist es möglich, sowohl eine Vielzahl an Versuchen zur Testung und Charakterisierung von Produktionsstämmen durchzuführen, als auch in Fermentoren mit bis zu 2 l Füllvolumen Produktionsprozesse zu optimieren.

Umweltbiotechnologie ist ein weiterer wesentlicher Bereich, bei dem es vorwiegend um den Abbau von Schadstoffen bzw. die Produktion von Energie mittels Mikroorganismen geht. An der Fachhochschule besteht die Möglichkeit zur Bestimmung der Biogas- und/oder Methanausbeute von Substraten in kleinen Reaktoren. Auf diese Weise wird das Potenzial zur Energiegewinnung aus bestimmten nachwachsenden Rohstoffen ermittelt.

Im mikrobiologischen Bereich besteht unter anderem eine breite Palette an Möglichkeiten zur Testung von Wirkstoffen gegenüber unerwünschten Mikroorganismen.