News

19.01.2017

NÖN ARTIKEL - Master Infotag 2017

20.10.2016

Sponsion 2016

Am 14. Oktober 2016 fand im Danubium in Tulln die alljährliche Sponsion statt. 39 Bachelor- und 28 Masterabsolventen freuten sich zusammen mit Familie, Freunden und diversen Ehrengästen über ihren verdienten Studienabschluss.

Die FH gratuliert herzlich!

Fotos Sponsion 2016

20.10.2016

NÖN ARTIKEL - Sponsion 2016

14.09.2016

NÖN ARTIKEL - Astronauten in Tulln

Am 05.10.2016 findet in der Fachhochschule am Campus Tulln eine Open Lecture der Association of Space Explorers statt. Der Eintritt ist frei.

10.08.2016

NÖN Artikel - Rotary Award 2016

29.06.2016

Bezirksblätter - Lisa Entinger gewinnt Wissenschaftspreis des Rotary Club Tulln

Die FH-Masterstudentin Lisa Entinger gewann für Ihre an der Boku in Tulln verfasste Masterarbeit den Rotary Science Award 2016.

Bei der Arbeit mit dem Titel „Expression and characterisation of different enzymes for polymer degradation“ geht es um die Herstellung von Kunststoff-abbauenden Enzymen.

Wir gratulieren herzlich!

 

29.04.2016

Am 22.04.2016 durften sich jung und alt bei der Langen Nacht der Forschung begeistern lassen. Wir waren natürlich auch wieder mit dabei.

 

 

 

 

 

 

 

Weitere Bilder zu dieser Veranstaltung finden Sie hier

17.03.2016

NÖN Artikel vom 16.03.2016 - Technopol Interview und Tag der offenen Tür 2016

Mehr Fotos zum Tag der offenen Tür finden Sie hier

01.03.2016

Zum Forschen in die USA

Zwei Tullner Studentinnen dürfen sich heuer über ein Marshallstipendium für ihren Forschungsaufenthalt in den USA freuen.

 

Neue Werkstoffe für die Automobilindustrie

Sara Simon führt ihre Masterarbeit am Polymer Engineering Center an der University of Wisconsin-Madison durch und befasst sich dabei mit der Herstellung von glasfaserverstärkten Kunststoffen. Diese Kunststoffe spielen insbesondere in der Automobilindustrie eine große Rolle, da sie beispielsweise Metallteile ersetzen können und so das Gewicht eines Autos und dadurch dessen Spritverbrauch und Emission stark verringern können.

 

 

 

 

Bioinvasoren Monitoring

Katharina Strempfl studiert „Biotechnische Verfahren“ am Campus Tulln.
Ihr Berufspraktikum absolviert sie am BioTechnology Institute der University of Minnesota, wo sie an einem Projekt im Bereich „Metagenomics“ mitarbeitet. Sie analysiert dabei Mikroorganismen, die mit „Bioinvasoren“ – konkret ortsfremden Muschelarten und Wasserpflanzen – in Gewässer einwandern. Es sollen molekularbiologische Methoden zum Monitoring potentiell gefährdeter Ökosysteme entwickelt werden.
 
 

 

 

 

Wir gratulieren zur Verleihung der Stipendien, welche nur für besonders herausragende Forschungsvorhaben zuerkannt werden und wünschen einen erfolgreichen Aufenthalt in den USA!

11.01.2016

NÖN Artikel vom 30.12.2015 - Leitung BOKU

11.01.2016

NÖN Artikel vom 23.12.2015 - Weihnachtsfeier an der FH